Lecture: Philippa Lovatt. Film: UNKONWN PLEASURES

Unknown-Pleasures

Donnerstag, 30. April 2020, 20:15 Uhr

Philippa Lovatt (St. Andrews)
Ton, Musik und Erinnerung in Jia Zhangkes UNKONWN PLEASURES (2002) und der Trilogie der Heimatstadt

In Jia Zhangkes „Trilogie der Heimatstadt”, drei Filmen, die in Fenyang spielen, kommt den komplexen Tonlandschaften eine zentrale Rolle zu. Oft mit Direktton aufgenommen, stellen sie so etwas wie einen „besetzten Raum” dar: Akustische Gebiete, in denen sich die miteinander konkurrierenden Diskurse im China der Reformzeit überlagern.

Philippa Lovatt ist Lecturer in Film Studies an der University of St Andrews. Sie forscht zum südostasiatischen Kino und zu den Politiken von Ton, Klang und Gehör in Film und Video in einer globalen Perspektive.

Vortrag in englischer Sprache

Film: UNKNOWN PLEASURES, VR China 2002, 103 Min.